Rudolf von Ems: Weltchronik, der Stricker: Karl der Grosse - Rudolf von Ems: World Chronicle, Der St

1.980,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 10177
58 großformatige und prächtige Miniaturen auf Goldgrund. Entstehung: um 1330 am Bodensee oder... mehr
Beschreibung "Rudolf von Ems: Weltchronik, der Stricker: Karl der Grosse - Rudolf von Ems: World Chronicle, Der St"

58 großformatige und prächtige Miniaturen auf Goldgrund.
Entstehung: um 1330 am Bodensee oder Oberrhein. Dieser Codex bildet in Schrift und Sprache, in Miniaturmalerei und Verserzählung einen Höhepunkt der oberdeutschen Gotik. Die dichterische und malerische Ausgestaltung erzählt Weltgeschichte, wie sie sich den Augen und Ohren einer ritterlichen Gesellschaft in vornehmer Tafelrunde bei einem Becher Wein präsentierte. Rudolf von Ems stammte vermutlich aus dem Vorarlberger Ort Hohenems, der mit dem Kloster St. Gallen durch Jahrhunderte eng verbunden war. Geboren etwa um 1200, gehörte er dem ritterlichen Stand an und stieg später dank seiner hohen Bildung zum staufischen Hofdichter auf. Das im Spätmittelalter vielgelesene Epos des "Strickers" geht in seinem Ursprung auf das altfranzösische Rolandslied zurück. Im Mittelpunkt steht die Legende um Karl und seinen treuesten Kampfgefährten Roland, der mit dem Schwert Durandal und dem Horn Olifant gegen die Sarazenen kämpft, aber fällt, nachdem er wahre Wunder an Tapferkeit vollbracht hat. Der durch das Horn zu spät herbeigerufene Kaiser besiegt in der Schlacht die Sarazenen; dieser Kampf wird zum Symbol einer endgültigen Entscheidung zwischen Christen und Heiden. Vom Leben des "Strickers" weiß die Überlieferung noch weniger als von seinem Zeitgenossen Rudolf von Ems. Aus seinem Schaffen allerdings kann man schließen, daß er kein Geistlicher war, wohl auch kein Ritter, sondern eher ein Bürgerlicher gewesen sein. Faksimile + Kommentar. Leder mit Blindprägung und 10 Messingbeschlägen und 2 Schließen. Limitierte Auflage: 980 Exemplare.

Minimale Druckstellen am Einband, Buchblock tadellos - sehr schönes Exemplar.

Format: 295 x 200mm.
Jahr (Druck): 1987
Verlag: Luzern, Faksimile Verlag Luzern,
Seiten: 588 Seiten, davon spannt sich die Weltchronik über 436 Seiten, "Strickers" Epos über Karl den Großen 152 Seiten einnimmt. Die Weltchronik spannt sich über 436 Seiten, während "Strickers" Epos über Karl den Großen nimmt 152 Seiten ein.
Bibliothek: Cod. 302 Kantonsbibliothek Vadiana, St. Gallen.
Weiterführende Links zu "Rudolf von Ems: Weltchronik, der Stricker: Karl der Grosse - Rudolf von Ems: World Chronicle, Der St"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Rudolf von Ems: Weltchronik, der Stricker: Karl der Grosse - Rudolf von Ems: World Chronicle, Der St"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen