Sachsenspiegel. Die Dresdener Bilderhandschrift. Dresden Mirror of Saxony

1.850,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 10188
Insgesamt 924 Bildstreifen mit Goldwiedergabe. Entstehung: zwischen 1347 und 1363 in Meißen.... mehr
Beschreibung "Sachsenspiegel. Die Dresdener Bilderhandschrift. Dresden Mirror of Saxony"

Insgesamt 924 Bildstreifen mit Goldwiedergabe.
Entstehung: zwischen 1347 und 1363 in Meißen. Der zwischen 1220 und 1235 von Eike von Repgow verfasste Sachsenspiegel ist das bedeutendste Rechtsbuch des deutschen Mittelalters. 400 Handschriften und Fragmente zeugen noch heute von der weitreichenden Bedeutung dieses Textes, der die Rechtsverhältnisse nahezu aller Personengruppen und -schichten, von Fürsten und Rittern, Bauern und Geistlichen regelte. Unter den nur vier illuminierten Codices dieser Gattung ist der Dresdner Sachsenspiegel mit seiner qualitätvollen Zeichnung, seiner reichen Ausstattung mit Gold und der immensen Zahl an Bildern der künstlerisch wertvollste. 1944 wurde die Handschrift sehr stark beschädigt. Diese Faksimileausgabe gibt den Zustand nach der 10-jährigen Restaurierung wieder. Faksimile + Kommentar + Übersetzung. Halbleder mit echten Bünden auf Holzdeckel mit 2 Schließen in Holzschuber. Limitierte Auflage: 580 Exemplare.

Neuwertiges und unbenutztes Exemplar.

Seiten: 184 Seiten.
Format: 330 x 265mm.
Verlag: Graz, ADEVA,
Jahr (Druck): 2002
Bibliothek: MS. M. 32 (D) Sächsische Landesbibliothek, Dresden.
Weiterführende Links zu "Sachsenspiegel. Die Dresdener Bilderhandschrift. Dresden Mirror of Saxony"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sachsenspiegel. Die Dresdener Bilderhandschrift. Dresden Mirror of Saxony"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen